Jahresbericht 2016-2017 des Realstone Swiss Property Fonds

Gewinnbringende Wertschöpfungsstrategie: Zunahme des Vermögens und der Erträge

 

Lausanne, 29. Juni 2017 – Der Realstone Swiss Property Fonds erzielt in seinem neunten Geschäftsjahr (per 31. März 2017) eine Ertragssteigerung von 16,9 % gegenüber dem Vorjahr und schliesst mit CHF 47,55 Millionen ab. Das Gesamtvermögen des Fonds, der 57 Immobilien in 14 Kantonen umfasst, beläuft sich auf CHF 985 Millionen, was einer Zunahme von 2,3 % innerhalb eines Jahres entspricht.  Die Wertschöpfung wurde hauptsächlich durch die Lieferung von 138 Wohnungen der Projekte Sommerrain in Ostermundigen (BE) und Bruggerstrasse 7 in Wildegg (AG) generiert. In Übereinstimmung mit der Fondsstrategie war das Geschäftsjahr durch Investitionen insbesondere in wertsteigernde Renovationen des Immobilienbestandes geprägt.

 

Diese 2014 eingeleitete Politik trägt nun Früchte, wie dies die Zunahme der Mieterträge um 15,8 % (+ CHF 6,1 Mio.) belegt. Die Anlagerendite liegt zum Jahresabschluss 2016-2017 bei 4,43 %, womit das Nettoergebnis die Ausschüttung einer Dividende von CHF 3.80 pro Anteil erlaubt.

 

Wirksame Wertschöpfungsstrategie

Die speziell auf die Bedürfnisse der Mieter ausgerichtete Wertschöpfungsstrategie ermöglicht eine dynamische Verwaltung des Immobilienbestandes mittels Renovationen und Verdichtungen der bestehenden Gebäude. Während des vergangenen Geschäftsjahres resultierten die in Renovationen getätigten Investitionen von insgesamt CHF 14, 6 Millionen in einer Zunahme der Gesamtvermietung des Immobilienbestandes um 0,92 %. Darüber hinaus setzt sich das Vermögen des Immobilienbestandes zu 43 % aus Objekten mit Wertschöpfungspotenzial zusammen.

 

Vielversprechende Perspektiven

Im Hinblick auf die geografische Lage seiner Investitionen sind die Perspektiven des Realstone Swiss Property Fonds vielversprechend. Als Absicherung gegen eine mögliche Erhöhung der Leerbestände sieht die Strategie der Realstone SA Investitionen in gut erschlossenen Stadtzentren mit Nähe zu Infrastrukturen und guter Beschäftigungslage vor. Die Fondsleitung wird deshalb ihre Politik von Erwerb, Verwaltung und Optimierung eines Immobilienportfolios mit dem Ziel einer langfristigen Erhaltung und Wertschöpfung im Interesse der Anleger und Mieter weiterführen.

 

Immobilienanlagen: Ein Zufluchtswert

Im Umfeld der Negativzinsen stellen Immobilienanlagen mehr denn je einen Zufluchtswert dar. Tatsächlich bieten diese Anlagen sehr attraktive Ertragsoptimierungslösungen.

Seit seiner Gründung strebt der Realstone Swiss Property Fonds eine regelmässige und stabile Dividendenausschüttung an die Anteilsinhaber an. Da sich die Immobilien des Fonds zudem in seinem direkten Grundbesitz befinden, unterliegen die Erträge und das Vermögen dieser Immobilien der Besteuerung des Fonds selbst. Die Anteilsinhaber sind steuerbefreit und die Erträge werden ohne Abzug der Verrechnungssteuer ausgeschüttet.

 

Medienkontakt
Katrin Kümin - katrin.kuemin@kkkommunikation.ch T 052 202 63 30

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS Diese Unterlagen und ihre Anhänge wurden ausschliesslich zu Informationszwecken erstellt und sind nicht rechtsverbindlich. Sie stellen keinesfalls eine Kaufempfehlung dar und dürfen nicht als Grundlage für eine Geldanlage oder Investition betrachtet werden. Die von den Anlagefonds in der Vergangenheit erzielte Performance liefert keinen Hinweis auf ihre gegenwärtige oder zukünftige Performance. Die Performancedaten lassen die bei der Ausgabe und Rücknahme von Anteilen erhobenen Kommissionen und Kosten unberücksichtigt. Die auf den Webseiten enthaltenen Angaben sind nicht als Rechts-, Steuer oder andere Beratung zu verstehen. Anlegern, die sich für die Fonds interessieren, wird dringend empfohlen, eine Fachperson (professioneller Finanzintermediär) zu Rate zu ziehen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen.

Image: 
Date: 
Thursday, 29 June, 2017