NEWS

20. Mai 2021
Vereinigung von RSP und RDF: Ausschüttung und Umtauschverhältnis
Realstone SA vereinigt die beiden Immobilienfonds Realstone Swiss Property (übernehmender Fonds) und Realstone Development Fund (übernommener Fonds) zum 31. Mai...
20. Mai 2021
RSP: Stabile Dividende und Wachstum des gesamten Fondsvermögens
Realstone Swiss Property hat das Geschäftsjahr zum 31. März 2021 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Das Unternehmen bestätigt seine erfolgreiche...
18. Mai 2021
RDF: wichtige Daten
Hier sind die nächsten wichtigen Termine für die Veröffentlichung des Jahresberichts des RDF Fonds und die Auszahlung der Dividende....
Alle Neuigkeiten

PRODUKTE

RSF REALSTONE

S61 SOLVALOR 61

RIRS REALSTONE WOHNIMMOBILIEN SCHWEIZ

WERTSCHÖPFUNG DURCH RENOVATION, ENERGETISCHE OPTIMIERUNG UND IMMOBILIENENTWICKLUNG

RICHTIG BAUEN UM BESSER ZU WOHNEN

DIE AGIO-FREIE LÖSUNG FÜR PENSIONSKASSEN

Realstone ist ein 2008 aufgelegter und an der SIX Swiss Exchange notierter Immobilienfonds nach Schweizer Recht. Er ist das Ergebnis der Vereinigung des Fonds Realstone Swiss Property (übernehmender Fonds) und des Realstone Development Fund (übernommener Fonds) im Jahr 2021. Die Anlagestrategie konzentriert sich in erster Linie auf Wohnimmobilien in den grossen urbanen Zentren der Schweiz und deren Agglomerationen. Das Gesamtvermögen des Fonds beläuft sich auf CHF 2.3 Milliarden und besteht aus 90 Immobilien.

Solvalor 61 ist ein 1961 aufgelegter und an der SIX Swiss Exchange notierter Immobilienfonds nach Schweizer Recht. Die Anlagestrategie konzentriert sich auf Wohnimmobilien in den besten Lagen der Stadtzentren der Westschweiz, hauptsächlich in Lausanne und Genf. Das Gesamtvermögen des Fonds beläuft sich auf CHF 1.2 Milliarden und besteht aus 110 Immobilien.

Realstone Wohnimmobilien Schweiz ist eine Immobilienanlagegruppe nach Schweizer Recht, die im Jahr 2020 von der Realstone Anlagestiftung lanciert wurde. Die Anlagestrategie konzentriert sich auf Wohnimmobilien in den grossen Schweizer Städten und deren Agglomerationen, in der Genfersee-Region und im Mittelland. Das Gesamtvermögen der Anlagegruppe beläuft sich auf CHF 158 Mio. und besteht aus 8 Liegenschaften.

Weitere InformationenWeitere InformationenWeitere Informationen

LIEGENSCHAFTEN VON RSF

LIEGENSCHAFTEN VON S61

LIEGENSCHAFTEN VON RIRS

Liegenschaft suchenLiegenschaft suchenLiegenschaft suchen
 

NACHHALTIGKEIT

Realstone tritt dem Global Compact der Vereinten Nationen bei und verpflichtet sich zur Einhaltung seiner 10 Prinzipien in Bezug auf Menschenrechte, internationale Arbeitsnormen, Umwelt und Korruptionsbekämpfung, um die 17 von der UNO definierten Ziele für nachhaltige Entwicklung umzusetzen.

Realstone legt grössten Wert auf die Optimierung ökologischer Abläufe und verpflichtet sich, die Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung sowohl bei der Ausübung ihres täglichen Geschäfts als auch bei der Errichtung und Verwaltung ihrer Immobilienfonds zu berücksichtigen.


Der Immobiliensektor ist der grösste Energieverbraucher und für rund 40% der CO2-Emissionen verantwortlich. Es gehört zu unseren Aufgaben dazu beizutragen, den Energieverbrauch sowie die CO2-Emissionen unseres Immobilienparks zu reduzieren.

Auch die soziale Mischung zählt zu den wichtigen Elementen der nachhaltigen Entwicklung. In diesem Bereich entwickelt Realstone Projekte für Wohnquartiere, in denen Mietwohnungen für alle Bevölkerungsgruppen angeboten werden, so unter anderem Familien, Alleinstehende, Studenten, Senioren und Personen mit reduzierter Mobilität.


Realstone hat sich das Ziel gesteckt, zu einem institutionellen Immobilieneigentümer aufzurücken, der als Vorbild für umweltbewusste Liegenschaftsbewirtschaftung gilt, und gleichzeitig auch die Wertentwicklung der Fonds gewährleistet.



Realstone hat beantragt, dass für jede ihrer Liegenschaften ein Immolabel-Energieausweis erstellt wird, anhand dessen mögliche Energieeinsparungen ermittelt und die Prioritäten für Renovationsarbeiten gezielter gesetzt werden können.


Mit der Errichtung von Wohnliegenschaften und Ökosiedlungen nach MINERGIE-Standards strebt Realstone nach einer Optimierung der Energieeffizienz der Gebäude, um den CO2 und die Kosten für Mieter und Eigentümer im grösstmöglichen Ausmass zu reduzieren.


Ausserdem hat Realstone eine eigene Charta für verwendete Materialien, Bau- und Renovationsabläufe entwickelt, welche die Kriterien der Nachhaltigkeit berücksichtigt.


Im Februar 2011 hat die Realstone SA als erste Gesellschaft in der Schweiz das „Smart Metering“ eingeführt, ein innovatives Konzept, das es anhand von intelligenten Energiezählern ermöglichen soll, das Verhalten der Verbraucher zu beeinflussen mit dem Ziel, den Energieverbrauch eines Gebäudes um 10 bis 15% zu reduzieren.


GESELLSCHAFT

Die Realstone SA wurde 2004 in Lausanne als Schweizer Fondsleitung für Immobilienfonds gegründet und im April 2008 von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA zugelassen. Der Zweck der Gesellschaft besteht in der Errichtung, Leitung, Administration und Verwaltung kollektiver Kapitalanlagen.


Realstone SA leitet die Fonds Realstone (RSF) und Solvalor 61 (S61). Darüber hinaus verwaltet sie die Anlagegruppe Realstone Wohnimmobilien Schweiz (RIRS) im Auftrag der Realstone Anlagestiftung. Der Gesamtwert der verwalteten Vermögen beläuft sich auf über CHF 3.6 Milliarden.


Realstone SA ist im Besitz von Realstone Holding SA.


Mit Büros in Lausanne, Zürich und Genf bündelt Realstone alle notwendigen Kompetenzen in den Bereichen Immobilien, Finanzen und Brokerage und garantiert damit den Investoren die bestmögliche Verwaltung ihrer Interessen.


STRATEGIE

Realstone SA, eine leistungsfähige Fondsleitung


Die Realstone SA ist bestrebt, leistungsstarke Immobilienprodukte anzubieten und setzt zu diesem Zweck auf Innovation, Präzision, Teamgeist und Unabhängigkeit. Im Rahmen dieser Strategie werden Akquisitionen selektiv und nach strengen Kriterien ausgewählt und es wird systematisch nach Möglichkeiten zur Wertschöpfung durch Entwicklung, Neubau, Renovation, Verdichtung und energetische Optimierung des verwalteten Liegenschaftenbestands gesucht.


Die Fondsleitung verwaltet Immobilien mit hohem Entwicklungspotenzial, hauptsächlich Wohnliegenschaften, die sich in den grossen und mittelgrossen Städten der Schweiz und ihren Agglomerationen befinden.



ATTRAKTIVE BESTEUERUNG

Die Fonds Realstone und Solvalor 61 sind direkte Grundeigentümer der meisten Immobilien in ihrem Portfolios.

Daher sind sie für die Immobilienerträge und das Vermögen selbst steuerpflichtig. Die anwendbaren Steuersätze sind in der Regel niedriger als jene für gewöhnliche Steuerzahler (natürliche Personen und Gesellschaften). Für die Anteilinhaber sind sie hingegen steuerfrei. Ausserdem werden die Erträge ohne Abzug der Verrechnungssteuer ausgeschüttet.


Anlagen in Immobilienfonds bieten somit zahlreiche Vorteile: diversifiziertes Portefeuille, professionelle Bewirtschaftung des Immobilienbestands, geringere Verwaltungskosten, Handelbarkeit, Transparenz, Liquidität, Sicherheit, Nachlassplanung und Steueroptimierung.

ORGANISATION

GESCHÄFTSLEITUNG


Julian Reymond

CEO

Alberto Simonato

Mitglied der Geschäftsleitung

VERWALTUNGSRAT


Yann Wermeille

Präsident

Yvan Schmidt

Vizepräsident

Esteban Garcia

Mitglied der Verwaltungsrat

KONTAKT

SITZ Lausanne

Realstone SA
Avenue d’Ouchy 6
1006 Lausanne
Schweiz
+41 58 262 00 00
info@realstone.ch

realstone-map1.png

ZWEIGNIEDERLASSUNG Zürich

Realstone SA
Bleicherweg 33
8002 Zürich
Schweiz
+41 58 262 00 47
zurich@realstone.ch

realstone-map2.png

VERTRETUNG Genf

Realstone SA
Esplanade de Pont Rouge 2
1212 Grand-Lancy
Schweiz
+41 58 262 00 80
info@realstone.ch

realstone-map3.png
KONTAKTIEREN SIE UNS: PRIVATPERSONGESELLSCHAFT